October 19 2019

Einklarieren in Tuvalu

Zehn Uhr geht’s los. Endlich wieder Land unter den Füssen. Eine Woche dauerte die Passage von Fiji nach Tuvalu. Einklarieren, Behördenrennen.
Auf die Kleiderordnung pfeifen wir mal. Knie und Schultern bedeckt. Geht doch gar nicht bei dieser Hitze! Die INTI und ROBUSTA Crew haben einen Kater, da wir gestern die Ankunft zu ausgiebig gefeiert haben. Zudem bin ich auch noch Landkrank. Ich war noch nie Seekrank, doch die ersten Stunden nach einer Passage an Land, leide ich in engen Räumen. Die Wände bewegen sich und drohen auf mich einzustürzen. Mir ist übel.

Im neuen Regierungsgebäude, gleich hinter dem Neubau mit türkis Dach, ist es schön kühl. Doch niemand weiss so genau wo wir hin müssen. Zweiter Stock links. Dort oben angekommen, heisst es rechts unten. Nein, da waren wir schon. Ah, links unten ist die Immigration. Der im Rock gekleidete nette Mann, findet im ganzen Büro keinen Stift, zum die Formulare ausfüllen. Jetzt zur Quarantäne. Mitte rechts. Erneut ein Formular ausfüllen. Kennen das Gebäude schon bald besser, als die Leute die dort arbeiten.


Dann latschen wir bei praller Mittagshitze, eine gefühlte Stunde zum Spital. Jemand fragt dort, ob wir gesund sind. Ja – kostet 20 Aussi Dollar. Jetzt noch zum Hafen. Dort ist der Zoll. Können auf der Ladefläche eines Pick Up mitfahren. Ja und dort stecken wir die Mecke nun ein, weil die Port Control bei der Ankunft nicht angerufen wurde. Hier müssen wir bei der Abreise noch einen unbestimmten Betrag bezahlen. Ausklarieren geht nur hier. Dabei liegen noch einige Atolle auf der Strecke nach Kiribati die optimal wären, um bei Flaute auf Wind zu warten. Verstehen die Regeln nicht. Kein Wunder bei dieser Hitze.

Nun nochmals zurück zum Regierungsgebäude um die Zeremonie endlich abzuschliessen. Ohne jegliches Beweisstück, dass alle Stellen besucht wurden. Der nette Beamte ist nicht mehr da. Die Chefin ist dort und faucht wie ein Drache was von falscher Reihenfolge. Irgendwann begreift sie dann doch, dass alles seine Richtigkeit hat. Sie wird etwas sanfter. Doch auf eine Bewilligung um noch weitere Atolle nach dem Ausklarieren anlaufen zu können, geht sie nicht ein. Zudem muss jede Schiffsbewegung vorab angekündigt werden.

Ohje. Immerhin können wir uns jetzt legal und frei im Kaff bewegen.



Copyright 2019. All rights reserved.

Posted October 19, 2019 by robusta in category "Tuvalu

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *