April 24 2019

Neuseeland – Fiji, Tag 7

In der Nacht wenig Wind und immer noch den Southpacific Current gegen mich. Auch der Wind ist eher ONO anstelle O, so kann ich 0° halten. Seit dem Morgen bin ich aber in einem Tiefdruckgebiet mit sehr viel Regen und auch viel Wind, der nach den Regenschauern wieder einschläft. Wie bei Squalls, doch alle halbe Stunde fräst ein weiteres Regenband durch. Wellen konfus und hoch. Robusta fällt immer wieder mal in ein Wellental. Waschmaschine. Kann die 0° aber halten. Wird sich alles im neuen Etmal niederschlagen 🙁 In einer Windpause habe ich mir Spghetti Bolognese gemacht. Mjam. Mittlerweile 28° im Schiff.
Ich hoffe der Winddreher auf OSO kommt noch, da wäre das Leben an Bord grad wieder angehnehmer…
Position: 23°02 S 177°49 E
260 sm to go. (Etmal 108 immerhin)
Speed 3-5 , Kurs 350-15°
Wind 5-40 aus ONO, Welle 3-4
Zeit 07:00 UTC, 23.04.2019


Kommentar Anja 
Ich bin nervös. Studiere immer wieder die Wetterprognosen vom bequemen, trockenen Sofa aus. Mache mir Sorgen, ob ich Thomas von der anderen Seite der Erdkugel adäquat mit Wetterberichten per e-mail unterstützen kann. Jedenfalls bange ich mit! Kommt er in diese heftigen Gewitterzellen? Schafft es Thomas bis Suva bevor der Nordwind einsetzt? Ist alles o.k mit der Robusta? 



Copyright 2019. All rights reserved.

Posted April 24, 2019 by robusta in category "Überfahrt Neuseeland - Fiji

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *