April 22 2019

Neuseeland – Fiji, Tag 6

Schnaubi !
Danke nochmals für das Wetter ist für mich sehr wertvoll, wenn auch jemand anderes guckt. Die Hochs und Tiefs in der tasmanischen See brauche ich nun nicht mehr, interessant ist was auf der Höhe Fiji so läuft. Sollte hoffentlich am Donnerstag in Suva eintreffen, wenn es so weiter läuft, bevor diese Winde aus Nord kommen. Ist wieder mal eine knappe Kiste… 
An Bord alles gut, soweit man es mit dem Anwindkur so sagen kann. Liege die meiste Zeit in der Dinette, den Tisch unten. Ist am ruigsten hier. Das Wasser spritzt immer wieder übers Schiff. Aber alles dicht! Die Luken dicht. Was für eine Wohltat. Donnerstag sollte ich in Suva eintreffen wenn alles gut läuft. Also hoffentlich vor dem Nordwind, bzw. dem Tief das da im Anmarsch ist. Grib zwigt es auch aber habe ja nur den Wind, der dreht dann auf Nordost. 
Sonst bin ich auch froh wenn ich angekommen bin, ist ja schon eine Herausforderung, dieser Trip. Man kann sich kaum bewegen ohne extrakraftaufwendung, und es ist doch nervenaufreibend. Hält alles? Gibt es keinen Bruch? Und alles konzentriert machen, damit nichs runterfällt. Konnte es manchmal nicht vermeiden. Nur schon das Müesli ist schwierig. Nun ja, bald habe ich es geschaft. Noch drei Tage. Hoffentlich. 
Hab Dich ganz fest lieb und gern und freu mich grausam auf Dich!
Thomas Schnaubi


Kommentar Anja
Das Tief zieht von Neukaledonien nach Fiji. Freitag setzt der Nordwind ein. Bis dann Wind aus Ost, 20 bis 27 Knoten in der Squashzone südlich von Fiji. Welle, 3 m. Hoffe Thomas kann den Kurs nach Suva halten. 
 



Copyright 2019. All rights reserved.

Posted April 22, 2019 by robusta in category "Überfahrt Neuseeland - Fiji", "Uncategorized

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *